Reparatur Heiztronik

 

Reparatur der Heizungssteuerung (Heiztronik) im Porsche 911

Die Heizungsanlagensteuerung im Porsche 911 ist eine recht aufwändige Konstruktion und besteht aus einer Reihe von elektronischen und elektromechanischen Bauteilen, welche nur eine begrenzte Lebensdauer aufweisen.

Typische Fehler sind der Ausfall der Regelung, sodass nur noch die Stellungen Null und Defrost (Voll) angewählt werden können. Teilweise verbleibt der Stellmotor auch einfach in einer der beiden Anschlagstellungen.

Hintergründe sind neben dem Ausfall der Elektronik oder Elektromechanik auch oftmals die Temperatursensoren im Innenraum und an der linken Heizklappe.

Ein weiteres Fehlerbild ist die fehlerhafte Ansteuerung der Lüftermotoren. Im Regelfall ist dafür das Heizungsrelais 911.618.153.00 verantwortlich, welchess ich neben dem HKZ im Motorraum befindet.

Das Relais hat folgende Aufgaben:
- Aktivierung des Motorraumlüfters ab Erreichen der Betriebstemperaturen
- Deaktivierung des Lüftungssystems bei laufendem Anlasser
- Deaktivierung des Lüftungssystems ab ca. 30km/h Fahrtgeschwindigkeit
- Überwachung der Stromaufnahme des Motorraumlüfters
- Anschaltung der Fußraumlüfter bei fehlerhaftem Motorraumlüfter (Sicherheitsfunktion)
- Aktivierung der Lüftung bei voller Heizleistung (Defrost)

 Das Steuerungsrelais verfügt über eine Sicherheitsschaltung, welche überwacht, ob der Hauptlüftermotor (Motorraum) tatsächlich läuft. Die Sicherheitsschaltung verhindert Unterdruck im Wärmetauscher, welcher zum Ansaugen von Abgasen führen kann (Risse im Wärmetauscher). Überbrücken Sie das Relais aus vorgenanntem Grund bitte keinesfalls! Eine Reparatur des Relais ist im Regelfall möglich und aus Sicherheitsgründen empfehlenswert. Falls möglich, messen Sie vor Einsendung bitte die Stromaufnahme des Hauptlüfters im Motorraum und teilen Sie uns den Meßwert mit.

Die Geschwindigkeit der Fußraumlüfter wird stufenweise über den Wahschalter der Reglereinheit gesteuert. Die Fußraumlüfter werden nur in den Heizstufen zugeschaltet. Fehler in der Geschwindigkeitssteuerung der Lüfter sind zumeist auf Probleme der Mikroschalter in der Reglereinheit zurückzuführen oder auf Defekte der Widerstandseinheit oder des zugehörigen Relais.

Sämtliche Ersatzteile für die Heiztronik sind schwer zu beschaffen und/oder sehr teuer.

Die meisten Fehler lassen sich jedoch auch ohne Beschaffung von originalen Ersatzteilen durch Reparatur der defekten Komponenten beheben. Auch die Temperaturfühler können im Regelfall repariert werden.

Reparaturangebot:

Prüfen Sie das Heizsystem zunächst auf mechanische Defekte (Hebel, Bowdenzüge, Heizklappen, Bruch der Verbindungsstange zur Heiztronik, Blockade bzw. Ausfall des Lüftermotors). 

Bauen Sie die gesamte Heizungssteuerung (zwischen den Sitzen) aus,
ggf. ist es vorteilhaft den Beifahrersitz auszubauen.
 
Messen Sie nach Ausbau der Steuerung die Sensoren (Foto im Folgenden) am Sensorkabel, nicht an der Heiztronik! Die Sensoren sollten bei  Zimmertemperatur Werte zwischen 1 kOhm und 2,5 kOhm aufweisen. Bei Defekten an den Sensoren ergeben sich zumeist grob abweichende Werte von unter 100 Ohm oder über 1 MOhm.

Sofern die Meßwerte nicht passen, bauen Sie die Sensoren bitte ebenfalls aus.
Der Heizklappensensor befindet sich an der linken Heizklappe,
Der Innenraumsensor befindet sich bis Modelljahr 1985 oberhalb des Innenspiegels und ab 1986 oberhalb der Mittelkonsole zusammen mit einem kleinen Gebläse nebst Ansaugschlauch zu einem Gitter neben dem Aschenbecher.

Bei Problemen mit der Lüftersteuerung bauen Sie bitte noch das Lüftersteuerrelais  (Reglerplatte links im Motrorraum, erster großer 12 poliger Blechkasten Nr. 91161815300) aus .

Senden Sie uns alle Komponenten zusammen mit dem Einsendeformular zu.
Wir unterbreiten Ihnen innerhalb von 3 Werktagen ein Reparaturangebot, sofern die Reparatur möglich ist.

Die Reparaturkosten liegen zwischen 200 und 800 Euro für das Steuergerät, in sehr einfachen Fällen auch weniger (Kabelbrüche, leichte mechanische Defekte, etc.).
Die Reparatur des Heizklappensensors kostet 150 Euro, die des Innenensors 70 Euro.

Das Lüftersteuerrelais (91161815300) können wir zum Pauschalpreis von 150 Euro reparieren

Sollten Sie keine Reparatur wünschen oder eine Reparatur nicht möglich sein, senden wir Ihnen die Komponenten frei Haus zurück und berechnen kein Honorar!

Für die Reparatur müssen Sie mit 1-2 Wochen rechnen, da oftmals Einzelteile mechanisch bearbeitet oder nachgefertigt  werden müssen.

Ersatzteile:

Ersatzteile für die Heiztronik sind mittlerweile schwer zu beschaffen. Aus diesem Grunde fertigen wir einige Ersatzteile nach. Innenraumsensor und Rosette finden Sie in unserem Webshop.

Innenraumfühler und Rosette:

 

Überholter Heizklappensensor (150 Euro).

Sensoren:

Die Position der Sensoranschlüsse finden Sie auf folgendem Foto links:

Der linke eckige Stecker gehört zum Heizklappensensor, der rechte abgerundete zum Innenraumfühler.

Der Heizklappensensor muss mit Kabel ausgebaut werden oder getrennt und später wieder fachgerecht verbunden werden (2-polige Leitung). Der Fühler ist mit einem Blindniet an der Heizklappe angebracht, welches fachgerecht ausgebohrt werden sollte.

Der Innenraumfühler hat im Regelfall eine weitere Steckverbindung. Bitte prüfen Sie die im Fahrzeug verbleibenden Leitungen auf Kabelbrüche!

Sofern die Diagnose "defekter Sensor" fest steht, können Sie uns auch nur den/die Sensor(en) zur Überholung zusenden.

Teilenummern: (ohne Gewähr)

Heizklappenfühler: 911 659 101 00
Innenraumfühler:    911 659 105 01
Steuerung:            911 659 049 03 / 930 659 059 00 / 930 659 059 01
Platine:                 911 659 058 02
Relais:                  911 618 153 00

Suchbegriffe:

91165910100, 91165910501, 91165904903, 91165905802, 91161815300, 930 659 059 00, 930 659 059 01
911.659.101.00, 911.659.105.01, 911.659.049.03, 911.659.058.02, 911.618.153.00, 930.659.059.00, 930.659.059.01

Fragen: