Informationen zur HKZ-Reparatur

 

5 Jahre Garantie:

Grundsätzlich reparieren wir defekte Geräte nach eingehrender Fehlerdiagnose. Es entspricht nicht unserem Anspruch, einfach blind alle Bauteile auszutauschen.

Ihr Vorteil sind neben dem günstigen Preis auch Informationen zu möglichen Fehlerursachen, die wir im Reparaturprotokoll angeben.

Selbstverständlich tauschen wir grundsätzlich auch die Bauteile aus, die bereits geschädigt sind oder starken Alterungsprozessen unterliegen.

Trotz bekanntermaßen kulantem Kundenservice haben viele Kunden um eine offizielle Garantie gebeten. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach und bieten ohne Aufpreis eine Garantie von 5 Jahren auf die elektrische Funktion aller reparierten HKZ-Geräte der Marke Bosch an.

Nachbildung von Steckern:

Bekanntermaßen sind viele Stecker der 3-poligen HKZ mehr oder weniger stark durch Ausbrüche insbesondere am Wulst geschädigt.

Unsere Kunden aus dem Bereich der professionellen Restauratoren haben um eine Lösung dieses Problems gebeten.

Es ist uns gelungen den Stecker in professioneller Optik nachzufertigen. Selbstverständlich inkl. aller Details und aus vollständig durchgefärbtem Kunststoff. Der Stecker ist temperaturbeständig bis mindestens 100 Grad Celsius.

 

Nachbau 6-pol und 3-pol HKZ-Stecker

Aufkleber:

Der Aufkleber "Vorsicht Neuartige Zündanlage" ist ebenso wie das Gehäuse im Regelfall stark verschmutzt und beschädigt.

Vielfach wurde der Wunsch an uns herangetragen, auch den Austausch im Rahmen der optischen Aufbereitung auzutauschen.

Gegen Aufpreis von 5 Euro ist der Austausch des Aufklebers "Vorsicht Neuartige Zündanlage" möglich.

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Aufkleber auch in unserem Webshop zum Kauf an,.

Überprüfung von Zündspulen:

Die Funktionsfähigkeit von Zündspulen ist mit einfachen Mitteln nicht feststellbar.
Oftmals verursachen defekte Zündspulen auch erst den Defekt am HKZ.

Gegen 20 Euro Aufpreis prüfen wir eine mitgelieferte Zündspule.

Reparaturen an Zündspulen sind aufgrund des Vergusses mit Asphalt nicht möglich.

Leistungssteigerung:

Für leistungsgesteigerte Motoren ist oftmals auch eine leistungsgesteigerte Zündanlage empfehlenswert. Auf vielfachen Kundenwunsch bieten wir diese Option seit 2011 mit sehr positiver Resonanz an. Ausführliche Informationen finden Sie hier: Leistungssteigerung

Bei nicht leistungsgesteigerten Motoren oder bei Doppelzündungsanlagen ist eine Leistungssteigerung der HKZ absolut unnötig!

Generalüberholung:

Seit 2011 bieten wir auch die Option "Generalüberholung" an. In diesem Fall tauschen wir die gesamte Platine nebst aller daruf befindlichen Bauteile. Diese Zusatzoption bieten wir nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch an, da unsere Reparatur ohnehin bereits den Austausch aller anfälligen Bauelemente enthält.

Von der Generalüberholung ist keine Leistungssteigerung keine Funktionsverbesseung und auch keine Lebensdauersteigerung zu erwarten!

Langfristige Verfügbarkeit:

In letzter Zeit haben uns besorgte Kunden berichtet, dass die Information verbreitet würde,
die Bosch HKZ-Geräte seien nicht mehr reparabel.

Hierbei handelt es sich um Legenden oder um Marketingaussagen zum Verkauf von Ersatzprodukten.

Selbst dem Laien dürfte einleuchten, dass sich die Elektronik nicht zurück entwickelt und somit für alle eingesetzten Bauteile grundsätzlich  Ersatz beschaffbar ist, welche die ursprünglichen Bauteileigenschaften aus den 1970er Jahren sogar weitaus übertreffen.

Teilweise wird fälschlich behauptet, dass das HKZ nicht mehr reparabel sei, weil der verbaute Hochspannungstrafo nicht ersetzbar ist.
Auch für den extrem seltenen Fall eines Defektes am Trafo können wir Lösungen anbieten. Wir wickeln in diesem Fall den Trafo neu oder bauen diesen vollständig nach. Um Wartezeiten zu vermeiden halten wir bereits komplett überholte Ersatztrafos bereit.


Energieerhaltungssatz:

Oftmals erreichen uns Anfragen von Kunden zu zündleistungssteigernden Produkten, wie speziellen Zündkabeln, Zündkerzen, Zündspulen oder nachgebauten Zündboxen unbekannter Hersteller.

Grundsätzlich gilt in allen Lebenslagen der Energieerhaltungssatz, welcher vereinfacht besagt, dass aus einem Gerät höchstens dass herauskommt, was hereingesteckt wurde.
Aus allen passiven Geräten (Kabeln, Kerzen, etc.) kann damit nicht mehr Energie herauskommen als hereingeleitet wurde. 

Die Energie kann höchstens verlustfreier transportiert oder zeitlich verändert abgegeben werden.

Fragen:

Einsendeadresse:

Ingenieurbüro Gerberding
Mittelstr. 50
32758 Detmold